Mittwoch, 23. März 2016

Karamell-Apfel-Cheesecake



Salzkaramell:

80 g Puderzucker
1 El Wasser
40 g Butter
100 ml Sahne
3 Prisen Fleur de Sel (war zu wenig!)

Puderzucker mit dem Wasser übergießen und bei nicht zu hoher Temperatur zum kochen
bringen. Nicht umrühren! Wenn der Zucker eine hellbraune Farbe angenommen hat, den Topf
vom Herd ziehen und nach und nach die Butter unterrühren. Danach die Sahne dazugeben.
Immer weiterrühren und dabei den Topf wieder auf den Herd ziehen.
Die Temperatur verringern und das Karamell so lange kochen bis keine Klümpchen mehr da
sind und das Karamell eine sahnige Konsistenz erreicht hat.
In ein Marmeladenglas füllen und bis zur Verwendung bei Zimmertemperatur aufbewahren.

Tortenboden:

150 g Butterkekse, o. a.
75 g Butter

Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Kekse in einem Multizerkleinerer fein mahlen.
Die geschmolzene Butter zu den Krümel geben und alles vermengen.
Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (20 cm Durchmesser) geben und
gut festdrücken. 10-12 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen.
Temperatur des Ofens auf 160° reduzieren.
Während des Backens könnt ihr schon das Kompott vorbereiten.

Apfelkompott:

250 - 300 g Äpfel
2 El Zitronensaft
1 Tl Zucker

Äpfel in Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und mit dem Zucker bestreuen.
Bei mittlerer Temperatur in einem Topf mürbe kochen.
Nicht zu lang, es sollte noch stückig bleiben. Sollte sich Saft gebildet haben, abgießen.

Cheesecakemasse:

300 g Frischkäse
100 g Ricotta
1 El Sahne
80 g Puderzucker
1 El Speisestärke
Mark einer Vanillestange
1 großes Ei

Frischkäse und Ricotta mit der Sahne verrühren. Danach mit dem Puderzucker, der Vanille
und der Speisestärke glatt rühren. Zum Schluß das Ei unterrühren. Alles mit der Hand und
einem Schneebesen verrühren.

Nun das Kompott auf den Boden geben. Dabei rundherum 1-2 cm frei lassen, dann ist die Apfelschicht später von außen nicht zu sehen. Auf das Apfelkompott verteilt ihr 4-5 El
des Karamells. Anschließend wird alles löffelweise mit der Cheesecakemasse bedeckt.
Bei 160° ca. 50-60 Minuten backen.
Flache Schüssel mit heißem Wasser auf den Boden des Ofens stellen, dann reißt er nicht so arg.

Den Kuchen bei Zimmertemperatur ganz auskühlen lassen und dann über Nacht in den Kühlschrank
stellen.

Am nächsten Tag bereitet ihr den Karamell-Schmandguß zu:

150 g Schmand
20 g Puderzucker
fertiges Karamell

Schmand und Puderzucker miteinander verrühren und auf dem Cheesecake glattstreichen.
Das Karamell in Streifen auf die Schmandschicht geben und mit einem Messer in entgegen-
gesetzter Richtung so durch die Streifen ziehen, dass ein marmoriertes Muster entsteht.

Fertig!

Kuchen sollte beim servieren Zimmertemperatur haben.