Samstag, 17. Oktober 2015

Dinkel-Saaten Brot



ZUTATEN:

125 g Roggenvollkornmehl
375 g Dinkelmehl 630er
15 Frischhefe
50 g Dinkelkörner
100 g gem. Saaten, z. B. Sesam, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne
10 g Salz

ZUBEREITUNG:

Am Vorabend 5 g Hefe in 300 ml lauwarmem Wasser auflösen. Roggenvollkorn- und 125 g Dinkelmehl in eine Schüssel geben und mit dem Hefewasser verrühren. Schüssel mit einem Tuch abdecken und bei Zimmertemperatur über Nacht stehen lassen.
Dinkelkörner, am besten auch über Nacht, in warmem Wasser einweichen.

Am nächsten Tag Dinkelkörner in einem Sieb abtropfen lassen.
250 g Dinkelmehl, 10 g zerkrümelte Hefe, Körnermischung, Dinkelkörner, Salz und 50 ml lauwarmes Wasser zum Vorteig geben. Mit der Küchenmaschine verkneten, bis sich der Teig von
der Schüssel löst. Zugedeckt etwa 15 Minuten stehen lassen.



Den Teig in eine gefettete, oder mit Backpapier ausgekleidete Kastenform geben.
Wiederum zugedeckt eine Stunde gehen lassen.

Den Ofen auf 250° Ober/Unterhitze vorheizen. Das Brot auf der zweiten Schiene von unten
in den Ofen schieben und die Innenwände des Ofens rasch ca. 10 mal mit Wasser besprühen.
Ofentür zügig schließen. Nach zehn Minuten den Ofen auf 220° runterschauten und das Brot
weitere 30-40 Minuten backen.
Die Brotunterseite muss beim Herausnehmen hohl klingen.
Auf einem Gitter auskühlen lassen.





Fazit: lecker, saftig