Freitag, 29. Juli 2016

Johannisbeerkuchen



Wenn nicht jetzt wann dann, es gibt wieder frische Johannisbeeren!!!

MÜRBETEIG:

250 g Mehl
1 Tl Backpulver
100 g Zucker
2 Eigelb
150 g Butter


Alle Zutaten zügig zu einem Teig verkneten.
2/3 des Teiges ausrollen und damit den Boden einer Springform ( 26 er Form ) belegen.
Aus dem restlichen Teig Rollen formen und als Rand andrücken.
Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und kalt stellen.


BELAG:

6 Zwieback, gerieben
500 g Johannisbeeren, evtl. TK, dann vorher in einem Sieb etwas antauen lassen
6 Eiweiß
200 g Zucker
150 g gemahlene Mandeln

Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, Zucker und Mandeln unterheben.
Die Hälfte der Masse mit den Johannisbeeren mischen.
Den geriebenen Zwieback auf dem Teigboden verteilen, die Johannisbeermasse darauf ver-
teilen.
Den Rest der Mandelmasse darüber verstreichen und sofort auf der untersten Schiene bei
200° im vorgeheizten Backofen 45-50 Minuten backen, dann noch 10 Minuten im abge-
schalteten Ofen stehen lassen.

Falls der Kuchen zu dunkel wird mit Alufolie abdecken.





FAZIT: süß-sauer, perfekte Kombi