Donnerstag, 4. August 2016

Baileys -Torte mit Mascarpone



Das Geburtstagskind mag genauso gern Baileys wie ich, deswegen verpackt in einer Torte.

BISKUITBODEN:

3 Eier
1 El Wasser
75 g Zucker
1 P. Vanillezucker
50 g Mehl
50 g Speisestärke
2 Tl Backpulver


Eier trennen.
Eiweiß mit dem Wasser steif schlagen. Zucker und Vanillezucker dabei einrieseln lassen.
Eigelb darunter schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und vorsichtig
unterheben.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und glatt streichen.
Im vorgeheizten Backofen, Umluft 150°, etwa 25 Minuten backen. In der Form aus-
kühlen lassen. Danach aus der Form lösen und waagerecht durchschneiden.


CREME:

300 g Quark
200 g Mascarpone
125 ml Baileys, darf auch bisschen mehr sein
50 g Zucker
1 P. Vanillezucker
250 g Schlagsahne
100 g San Apart, würde das nächste mal wieder Blattgelatine nehmen

zum Verzieren:

250 g Schlagsahne


Quark, Mascarpone, Baileys, San Apart, Zucker und Vanillezucker miteinander verrühren.
Die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben..

Um den unteren Boden einen Tortenring legen, die Creme glatt darauf streichen und den
zweiten Boden darauf setzen.

Die Torte ca. drei Stunden kalt stellen.

Dann den Tortenring lösen, die Sahne steif schlagen und die Torte damit einstreichen und
verzieren.

Nach belieben mit Schokolade, Kakao, Perlen, etc. bestreuen/verzieren.




Fazit: Durch die Mascapone sehr schwer. Ich mag kein San Apart, hat einen komischen
          Eigengeschmack, das nächste mal wieder Gelatine benutzen und evtl. mehr Quark!