Mittwoch, 16. Dezember 2015

Nougat-Kugeln mit Haselnusskrokant



ZUTATEN:

175 g Mehl
125 g Butter, weich
50 g Puderzucker
1 P Vanillezucker
1 Eigelb
2 Msp. Zimt
1 P Kardamom, gem.

Füllung:
1 El Rum
50 g Haselnusskrokant
50 g Nougat, schnittfest

Garnitur:
30 g Haselnusskrokant
60 g Nougat, schnittfest

ZUBEREITUNG:

Die weiche Butter mit Puderzucker, Vanillezucker, Zimt und Kardamom cremig rühren.
Dann das Eigelb und das Mehl unterrühren.
Anschließend den Teig zu einer Rolle formen und eine Stunde im Kühlschrank parken.

Nougat für die Füllung im Wasserbad schmelzen, Krokant und Rum dazugeben und unter-
rühren. Abkühlen lassen und danach zu kleinen Kugel rollen/formen und ab damit in den
Kühlschrank.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auf eine
Scheibe eine Nougatkugel setzen, den Teig drumherum drücken und in den Handflächen rollen
bis eine Kugel entstanden ist.

Diese auf eine mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen
bei 160° Ober/Unterhitze ca. 20 Minuten backen und auf einem Kuchengitter auskühlen
lassen.

Zum Garnieren, den Nougat schmelzen und auf die Kugeln spritzen und den Krokant
darüber streuen.