Samstag, 10. Dezember 2016

Maroni-Walnuss-Apfel-Brot



Saftig, geschmackvoll, einfach nur lecker!!
Dazu eine selbstgemachte Leberpastete oder ein guter, reifer Käse, Herz was brauchst du mehr.

LIEBLINGSBROT


ZUTATEN:

200 g vorgegarte Maroni
100 g Walnusskerne
1 großer säuerlicher Apfel
400 g Weizenmehl, 1050er
100 g Roggenmehl, 1150er
20 g Rohrzucker
13 g Salz
10 g frische Hefe
380 ml Cidre, alternativ Apfelsaft


ZUBEREITUNG:

Maroni und Walnusskerne grob hacken. Apfel vierteln, entkernen, schälen, in dicke Spalten
schneiden und diese in grobe Stücke schneiden.
Alles mit beiden Mehlsorten, Zucker und dem Salz in einer Schüssel mischen.

Die Hefe in eine große Schüssel bröckeln. Cidre lauwarm erhitzen und mit der Hefe verrühren.
Die Mehlmischung zugeben und alles mit dem Knethaken des Rührgerätes 2 Minuten verkneten.

Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und zehn Minuten bei Zimmertemperatur ruhen
lassen.



Teig falten, nach weiteren zehn Minuten und dann nochmal nach 20 Minuten falten.
Teig abgedeckt weitere 60 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.



Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben
und halbieren. Jede Portion mit gut bemehlten Händen zu einer Kugel formen. Teilkugel
flach drücken und auf ein Blech setzen. Mit dem Zeigefinger in die Mitte ein Loch bohren
und dieses zu ca. 5-6 cm Durchmesser vergrößern.



Teigringe mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur noch einmal 1-1 1/2
Stunden gehen lassen, bis sich das Teigvolumen deutlich vergrößert hat.

Den Ofen auf 230° Umluft vorheizen, dabei eine Auflaufform auf den Boden des Ofens
stellen. 50 ml Wasser bereit stellen. Die Teigige mit etwas Mehl bestäuben und die Ober-
flache mit einem scharfen Messer jeweils viermal ca. 1 cm tief einschneiden, so das ein
Quadrat entsteht.

Das Blech in den Ofen schieben, das Wasser in die Form gießen und den Ofen rasch schließen.
Brot 10 Minuten backen, dann die Temperatur auf 200° zurück schalten und weitere 20-25
Minuten backen, bis die Brote hellbraun und knusprig sind, evtl. abdecken.
Brote heraus nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.




Fazit: unbedingt nachbacken, lohnt sich!!