Sonntag, 27. September 2015

Kleine Schwarzwälder Kirschtorte für neunzehn Ehejahre



Zutaten für Schokobiskuitboden:

3 Eier
1 El heißes Wasser
50 g Zucker
50 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Prise Salz
1 Tl Backpulver
1 El Kakao
1 Msp Zimtpulver
1 El Zucker extra

Zubereitung:

Backofen auf 180° vorheizen.

Springform 20 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen, am Rand etwas einfetten.

Eier trennen. Eiweiß mit einem El Zucker (extra) zu steifem Schnee schlagen.
Eidotter mit 1 El warmem Wasser schaumig rühren, Zucker nach und nach einrieseln
lassen, weiter rühren, bis eine dicklich, schaumige Masse entstanden ist.

Mehl mit Salz, Backpulver, Speisestärke, Kakao und Zimt mischen, etwa die Hälfte
über den Eischaum sieben, zusammen mit etwa der Hälfte vom Eischnee locker unter-
rühren.
Das restl. Mehlgemisch und Eischnee zuletzt mit einem Rührlöffel locker unter den Teig
unterheben und in die vorbereitete Kuchenform einfüllen.

Bei 180° Ober/Unterhitze etwa 25 Minuten backen. STÄBCHENPROBE machen.

Kuchen aus dem Ofen nehmen, Backformring öffnen und den Tortenboden auf dem
Kuchenrost (ausgelegt mit Backpapier) auskühlen lassen.

Tortenboden auskühlen lassen, erst dann zwei mal quer durchschneiden.

Füllung:

1/2 Glas Sauerkirschen
1 gut gehäufter El Zucker
125 ml Sauerkirschsaft
2 Tl Speisestärke
400-500 ml Sahne
2 P Sahnesteif
30 g Zartbitterschokoladeraspel
Kirschwasser

Zubereitung:

Sauerkirschen aus dem Glas abseihen, dabei den Kirschsaft auffangen.
8 schöne Kirschen zur Seite legen.
Gute Hälfte der Kirschen für die Füllung verwenden.

125 ml Kirschsaft mit dem Zucker aufkochen, Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt
rühren, zum aufgekochten Kirschsaft einrühren, danach unter Rühren, nochmals einmal auf-
kochen lassen.
Den Topf zur Seite ziehen, die Kirschen unterheben und abkühlen lassen. Wer mag mit
Kirschwasser verfeinern.

Sahne mit Sahnesteif steif schlagen.

Torte zwei mal durchschneiden.
Auf den unteren Boden, etwas Kirschsaft mit Kirschwasser vermischen und auf dem Boden
verteilen.
Danach das Kirschgelee auf den Boden verteilen, darauf etwa ein Drittel der Sahne verteilen.

Den zweiten Boden darauf legen, ringsum etwas festdrücken.
Auf diesen Boden auch wieder etwas Kirschsaft und Kirschwassergemisch verteilen und wieder
ein Drittel Sahne darauf streichen.

Den letzten Boden darauf legen, festdrücken.

Die ganze Torte mit der rest. Sahne bestreichen, eventuell etwas Sahne zur Seite stellen, um
Rosetten zur Verzierung zu spritzen.

Die Torte mit der Raspelschokolade am Rand bestreuen.

Wer möchte spritzt jetzt noch schöne Rosetten und gibt die zurück gelegten Sauerkirschen darauf.












Danke Schatzi für neunzehn Ehejahre! Ich hoffe sie hat geschmeckt?