Dienstag, 8. September 2015

Meat-Pie



So, letztes Gericht vom Abschiedsessen für meinen Sohn, australischen Meat-Pie.

Ich habe eine Muffinform benutzt für kleine Meat-Pies, sieht zwar schöner aus, würde ich
beim nächsten mal, aber so, nicht wieder machen. Ich würde eine große Form benutzen.

Mir war es etwas zu viel Teig und zu wenig Meat, also Fleischfüllung, die war nämlich
sehr lecker. Da von dem dick eingekochten Sugo mind. noch die Hälfte über war, hab ich
am nächsten Tag noch Tomatenpüree dazu gegeben, um das ganze etwas sämiger zu
machen und Nudeln dazu gegessen, sehr lecker!

ZUTATEN für die Fleischfüllung:

500 g Rinderhackfleisch
125 g Gulasch vom Rind
250 ml Rinderbrühe
125 g Speck
1 Zwiebel
1 Möhre
200 g Pilze
1 Knobizehe
100 g Tomatenmark
1 Paprikaschote, rot
150 ml Rotwein
30 ml Worcester-Sauce, langsam herantasten mit der Menge
2 cl Maggi (eigentlich australisches Vegemite)
2 Lorbeerblätter
Salz/Pfeffer/Paprika


Zubereitung:

Hackfleisch mit dem in ca. 0,5 cm große Würfel geschnittene Rindergulasch in Öl scharf anbraten
und mit Salz und Pfeffer und Paprika würzen.
Wenn alles leicht gebräunt ist, die Zwiebeln, Möhren, Pilze, Speck, Tomatenmark und Paprika hin-
zugeben. Mit Rotwein ablöschen und ca. 5 Min. ziehen lassen, anschließend mit der Rinderbrühe
aufgießen und ca. eineinhalb Stunden bei sehr geringer Hitze köcheln lassen.

Während die Füllung zieht die Lorbeerblätter dazu geben und später wieder entfernen.

Zum Schluss die Worcester-Sauce und das/den Maggi hinzugeben.


ZUTATEN für den Teig:

100 ml Wasser
100 ml Milch
150 g Butter
1 Tl Salz
500 g Mehl
2 Eigelb

Zubereitung:

Wasser, Milch und Butter mit dem Salz aufkochen. Die heiße Flüssigkeit zum Mehl gießen und
alles zu einem glatten Teig verkneten. Handwarm werden lassen.

Zwei drittel vom Teig auf etwas Mehl 1/2 cm dick ausrollen. Daraus 12 Kreise ausstechen,
deren Durchmesser 2 cm größer ist als die Vertiefung im Blech ist.

Muffinform buttern und mit Teig auslegen so dass er etwas überlappt.

Ofen auf 160° vorheizen.

Die Pies zu 3/4 mit Fleischsugo (kräftig eingekocht) füllen und den überstehenden Teilrand
darüber schlagen.
Übrigen Teig ausrollen und zu 12 Deckeln ausstechen.
Eigelb verquirlen, Ränder damit bestreichen. Deckel aufsetzen und andrücken. Deckel mit
Eigelb bestreichen.





Die Pies in den Ofen schieben und in 50-60 Minuten knusprig garen.
10 Minuten im ausgeschalteten, geöffneten Ofen ruhen lassen.