Sonntag, 3. April 2016

Bärlauchöl




Dafür brauchts eigentlich kein Rezept.

Ihr braucht:

gutes Olivenöl oder Lieblingsöl eurer Wahl,
Bärlauch, Menge nach belieben (klein schneiden nicht hacken können Bitterstoffe entstehen)
Großes Gefäß/Glas

Gebt die Bärlauchblätter in das Glas und bedeckt die Blätter mit Öl.
Das ganze lasst ihr am besten im kühlen, dunklen Keller 5 Tage ziehen.
Danach gießt ihr das Öl durch ein Filter, in ein schönes Gefäß.

Fertig!