Dienstag, 19. April 2016

Tomaten-Kräuterbrot


Eins geht und muss dann doch noch!

Herrlich knackig, geschmackig, ich liebe den Duft von frisch gebackenem Brot!

ZUTATEN:

600 g+ 100 g Weizenmehl, Typ 550
500 ml Wasser
1/2 Würfel Frischhefe
1 El Salz
1 El getr. Basilikum
1 El getr. Oregano
150 g getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft gewogen (selbst eingelegte wären natürlich der Hammer)

ZUBEREITUNG:

Hefe in Wasser auflösen. 600 g Mehl mit Salz, Oregano, Basilikum mischen und dann mit dem
Wasser-Hefe-Gemisch schnell zu einem Teig verkneten (Kitchen Aid).
Die Tomaten klein schneiden und mit den 100 g Mehl mischen, bis sie gut ummantelt sind.
Zum rest. Teig geben und kurz untermischen, der Teig ist sehr feucht und weich.

In eine mind. doppelt so große Schüssel mit Deckel geben und mind. 12 Stunden im Kühlschrank
parken, darf auch gern länger sein.

Am nächsten Tag Zimmertemperatur annehmen lassen. Dann die Hälfte auf eine gut bemehlte
Arbeitsfläche geben, nicht mehr kneten. Auch von oben mit ordentlich Mehl bestäuben und
dann zu einer ca. 30 cm langen Stange drehen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech
setzen und aus dem rest. Teig eine Zweite Stange formen.

Backofen auf 200° vorheizen und das Backblech auf mittlerer Schiene 40 Minuten backen.
Auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

Fazit: Habe die halbe Menge gemacht, perfekt, die Grillsaison kann los gehen!