Montag, 31. August 2015

Erdbeer- Himbeer Pavlova



Hört sich russisch an, ist aber laut Internet, ein sehr beliebtes australisches Dessert.

Und es war verdammt lecker. Hab ja zuerst gedacht, die Teile sind zu süß, aber den Zucker
etwas reduziert und schon gehts.

ZUTATEN:

4 Eiweiß
180 g Zucker
1 Prise Salz
2 Tl Speisestärke
1 Tl Essig
etwas rote Lebensmittelfarbe

200 g Sahne
Erdbeeren und Himbeeren

ZUBEREITUNG:

Ofen auf 175°Ober/Unterhitze vorheizen.
Blech mit Backpapier auslegen.

Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, solange schlagen , bis sich beim Rausziehen des
Schneebesens Spitzen bilden. Lasst dann vorsichtig den Zucker beim Schlagen einrieseln und
schlagt so lange, bis das Eiweiß wieder steife Spitzen bildet.
Mischt zum Schluss kurz Speisestärke und Essig unter. Und wer es gerne farbig mag, Lebensmittelfarbe nach Wahl (allerdings nur in Pulver oder Geelform).

Setzt nun mit einem Esslöffel 5-6 kleine Häufchen auf das Backpapier und formt diese mit Drehbewegungen mit dem Esslöffel zu runden, kleinen Nestern, dazu drückt ihr am Besten
nach dem Formen mit dem Löffel eine Vertiefung in die Nester.

Nun schaltet ihr den Ofen runter auf 100° und stellt das Blech für mind. 75 Minuten in den Ofen.
Die Oberfläche sollte schön gebräunt sein, innen soll es noch weich und saftig sein.

Wenn die Backzeit vorbei ist, schaltet ihr den Ofen, öffnet die Ofentür und lasst die Pavlovas
im Ofen auskühlen.

Vor dem Servieren füllt die Mulden mit Sahne und verteilt darauf die Früchte eurer Wahl.

In Australien werden bevorzugt Kiwis und Maracujas benutzt.

Beim nächsten Post gibts australischen Dampfer oder Buschbrot.