Dienstag, 16. Dezember 2014

Allerlei Trüffel



Letzter Gang meine Gans-Menüs

ZUTATEN+ZUBEREITUNG Avocadotrüffel:

150 g Zartbitter Schokolade
1 reife Avocado
1 El Kakaopulver
3 gestr. El Puderzucker
2 El Whiskey

Schokolade schmelzen, 1 El Kakaopulver, den Puderzucker und den Whiskey zugeben
und gründlich verrühren.

Die Avocado zerteilen, den Kern entfernen und mit einem Löffel das weiche Innere
herausholen und mit dem Mixstab fein pürieren und unter die noch heiße Schokoladen-
masse rühren. Im Kühlschrank abkühlen lassen. Nach gut einer Stunde lassen sie sich
gut formen.

Mit einem Teelöffel etwas von der Masse abstechen und zu Kugeln formen, anschließend
in Kakaopulver wälzen und im Kühlschrank noch einmal fest werden lassen.





ZUTATEN+ZUBEREITUNG Ziegenfrischkäsetrüffel:
leider gibt's kein Bild aber ich liebe diese Trüffel als quasi süßer-Käse-Abschluß mit
einem guten Schluck Rotwein.

Ich habe einen Cassis-Spiegel auf einen kleinen Teller gestrichen und den Trüffel
darauf plaziert.

100 g Zartbitterschokolade ( 70%)
100 g Ziegenfrischkäse
2,5 El Puderzucker
frisch gem. schwarzer Pfeffer
Kakaopulver

Schokolade grob hacken und über einem Wasserbad schmelzen, abkühlen lassen.
Ziegenfrischkäse, schwarzer Pfeffer und Zucker gut verrühren. Die handwarm ab-
gekühlte Schokolade nur so lange unterrühren, bis sie sich mit dem Ziegenfrisch-
käse verbunden hat.
Die Masse in den Kühlschrank stellen und etwas fester werden lassen.
Aus der Masse Nocken abstechen, zu Kugeln formen und im Kakao wälzen.

Trüffel bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.


ZUTATEN+ZUBEREITUNG Trüffel mit Holunderblütensirup:

50 g Sahne
100 g temperierte  weiße Schokolade
etwas Tonkabohne
1-2 cl Holunderblütensirup
50 g kräftig, aufgeschlagene Butter

Zartbitterkuvertüre

Sahne mit etwas ger. Tonkabohne aufkochen, vom Herd nehmen und etwas ruhen
lassen. Mit der Kuvertüre glatt rühren. Den Holunderblütenlikör unter die Kuvertüre
rühren.
Die weiße Canache  abkühlen lassen und mit der Butter vermengen.
Butter-Canache in einen Spritzbeutel mit runder Tülle einfüllen. Gleichmäßige Tupfen
auf ein Backpapier setzen. Die Tupfen im Kühlschrank erstarren lassen.

Die Tupfen zu Kugeln formen und mit temperierte Kuvertüre überziehen.




Baileys Trüffel (schon gebloggt)